Montag, 19. August 2019

Die Star Trek Raumschiffsammlung geht weiter...

Star Trek, Sinnlose Anschaffungen

... um dorthin zu gehen - wo noch nie zuvor eine Star Trek Miniaturensammlung gewesen ist.
Eaglemoss ist ein cooler Laden - seit 2012 veröffentlicht der in London und Paris beheimate Abo-Zeitschriftenverlag in zuverlässig-regelmäßigen Abständen bekannte und vor allem unbekannt(ere) Raumschiffmodelle aus unserem so heiß geliebten Franchise-Serien-Universum. YEAH!

Entsprechend hab ich mich wie Q auf Picard gefreut, als ich letzte Woche erfahren habe, dass die offizielle Star Trek Raumschiffsammlung auf satte 180 (!) Ausgaben erweitert wird und uns somit noch bis tief ins nächste Jahr mit tollen Modellen beglücken wird. 

Im gleichen Atemzug wurde von Seitens Eaglemoss auch noch eine ganze Armada an neuen Modellen angekündigt - und was soll ich sagen? Nun ganz ehrlich - selbst mir waren alle Modelle im ersten Moment fremd - was überhaupt nicht was schlechtes heißen soll - sondern eher zeigt wie tief Eaglemoss in die Materie eindringt. Doch schauen wir uns die kommenden Modelle mal etwas genauer an:


#158: U.S.S. Excelsior NCC-2000 - Second Nilo Rodis-Jamero's Konzept



Fazit:
Naja, Puuh! Das nach über 150 Ausgaben alle großen, kleinen und winzigen Modelle aus dem großen Star Trek Universum schon abgegrast wurden - klar! Entsprechend kann ich auch verstehen, wenn Eaglemoss nun verstärkt auf non-canon Studiomodelle umschwenkt - jedoch gibt's dafür ja speziell die "Bonus Editionsreihe" bei der auch schon die Konzeptmodelle der Voyager sowie Voyager V2 oder der Enterprise-C erschienen sind. In der Hauptreihe sollten meiner Meinung nach daher auch wirklich nur canon Modelle erscheinen! Doof!


#159: Batris


Fazit:
Die Bitte WAS (?) wird sich hierbei nicht nur der wohlinformierte Trekki verwundert die Augen reiben - und nein, es handelt sich hierbei NICHT um ein Schiff aus der ruhmreichen Flotte der Cardassianer - sondern um ein aus dem 24 Jahrhundert stammenden Frachter der Talarianer. Wer nun sich fragt: Wie, wo, was, wann? Nun: 1. Staffel TNG, Folge 20 "Heart of Glory" - und zwar die Folge in der zum ersten Mal wieder Klingonen bei TNG auftraten (ihr wisst schon, die drei die just diesen Frachter kaperten). Hätte es in meinen Augen nicht unbedingt gebraucht. Very Special Interest!


#160: United Earth Sarajevo

Fazit:
Der Titel verrät es schon - aber auch das ansprechende Design - wir sind im 22 Jhd. - der Archer Enterprise Ära. Ich persönlich mag ja die Modelle aus der Zeit und hier handelt es sich um jenes Transportraumschiff welches den Erfinder des Beamers, Emory Erickson und seine Tochter Danica, in der Folge Daedalus der 4. Staffel der oben genannten Serie zurück zur Erde brachte. Für mich ein Modell, welches man zwar nur kurz in der Serie gesehen hat, aber trotzdem ein must to have ist, da ich gerne ALLE Schiffe der Föderation (bzw. der United Earth) eines Tages im Regal stehen haben möchte, und ich bis heute der Serie sehr wohlwollend gegenüberstehe :-)


#161: Night Ship

Fazit:
Wenn das jemand von Euch mit Star Trek assoziert hätte - Respekt! Mir war das Modell komplett fremd. Wenn aus dem Star Trek Universum stammend, so hätte ich es von der Farbgebung am ehesten bei Voyager eingeordnet - und damit lägt dann auch Ihr richtig ^^. Hierbei handelt es sich um ein sog. "Night Ship" Raumschiff welche in der Folge "Night" mehrfach vorkamen. Ausgabe #45 der Raumschiffsammlung beherbergte aus just dieser Episode schon den Malon Export Vessel  - somit ist dieses Modell eine schöne Bereicherung der Sammlung - nicht notwendig, aber aufgrund seiner Farbgebung so herrlich 90er Jahre Style, dass es ein kleiner Augenfang ist und auch bei nen "Alien" Mottoabend als Waffenattrape durchgehen könnte ^^


#162: SS Lakul

Fazit:
Da wär ich nie draufgekommen: Hierbei handelt es sich um einen der beiden Transporter auf deren Notsignal hin die Enterprise-B am Anfang von Star Trek: Generations notgestartet wurde - weil es das EINZIGE Raumschiff in der Nähe war..... Uninteressantes Design, sah man ja auch nur für wenige Sekunden im Film - muss nicht sein, ein typischer Lückenfüller halt.


#163: Orion Interceptor

Fazit:
OK, das ist für mich jetzt DAS Highlight der neu vorgestellten Modelle: Denn ein Raumschiffmodell eines der größeren Star Trek Völker ist immer was tolles - und dann auch noch so ein schönes! Ach schwärm! Toll designt, noch toller umgesetzt, mit fantastischen Farbakzenten und einem Detailgrad wie man es in der eigentlichen Episode (Borderland) so auch nie sah. Enterprise hat halt echt schöne Modelle hervorgebracht. Toll!


Nun gut - jedem von uns muss klar sein, dass nach über 150 Modellen, irgendwann so gut wie alle A, B, C, D, E & F Raumschiffe abgeklappert wurden und wir uns so langsam in den hintersten Gefilden von fast schon unbekannten Raumschiffwerften befinden. Aber mir persönlich gefällt das, denn nur so bekommt man eben neben der ersten Garde uns wohl bekannter Raumschiffe, die man schon tausendmal gesehen hat, auch die eher unbekannten Traumschiffe ausdiesem SciFi Masteruniversum in schön designten Modellen präsentiert. Jedoch merkt man so langsam dass inzwischen auch die letzte Raumschiffkuh durch dass Trekki-Portmonaie gejagt wird und ich befürchte, wenn das in dieser Form so weitergeht, dann wird die Reihe immer mehr an Zugkraft verlieren. Und genau DAS fände ich Schade, denn diese Modelle hätten und werden wir so ansonsten nie (wieder) bekommen. Insofern hoffe ich dass Eaglemoss bei seiner Veröffentlichungsphilosophie dahin übergeht, zumindestens hin und wieder altbekannte Fanlieblinge auf den Markt zu werfen - zumindestens alle 4 Ausgabe = 2 Monate. Das nun neu gezeigte ist in meinen Augen schlicht zu wenig und wirklich nur noch etwas für die Hardcore-Fans unter uns. Liebes Eaglemoss-Team - haut mehr Föderationsschiffe raus - denn die Mischung machts! Und wo bleiben eigentlich die Modelle des Son'a Battlecruisers oder der Narada? Ich weiß, viel fehlt nicht mehr - hebt die geilen Sachen aber bitte nicht zu lange auf - nicht dass am Ende der Serie die Luft ausgeht und wir einige, von Euch schon lange vorbereitete A-Modelle, nicht mehr bekommen, da die Serie aufgrund einbrechender Verkaufsahlen vorzeitig beendet gewerden musste. Da verzichte ich GERNE auf ein Konzeptmodell oder ein Wolf 359 never seen Modell aus dem Non Cancon Fundus! Danke Euch ^^

Sonntag, 4. August 2019

DUCK TALES: Donalds neue Stimme

Filme und Serien

Als Fan der alten Serie muss ich sagen ...
die neue rockt total!

Freitag, 2. August 2019

Quipp-Gewinnausschüttung: 7,36 €

Allgemeines

Ein rießen Dankeschön geht an die ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Nach der letzten Gewinnrunde - hat es dieses Mal "nur" knapp 2 Monate gedauert bis ich die 5 € Ausschüttungsgrenze geknackt habe - aber einem geschenkten Gaul schaut man ja bekannterweise nicht ins Maul - vor allem wenn man sich davon ein ganzes (!) LTB kaufen kann (und fast ne Kugel Eis noch oben drauf .. YEAH!) :-)

Damit steht der Gesamtgewinn nun bei:
14,72 €

Beste Platzierung bis dato:
 #3913 (30.07.19.)

Donnerstag, 1. August 2019

Gaming - Neuerscheinungen im August 2019

Silver Chains
Age of Wonders: Planetfall
Rebel Galaxy Outlow
Ion Fury
Darq
Rad
Control
Unlucky Seven
The Dark Pictures: Man of Medan

Karlchen zum Ersten | 1. August 2019

Fun Stuff
Der allmonatliche Wahnsinn ist wieder da:


Wer nun Lust auf mehr bekommen hat - der kann jederzeit ein 2-wöchentliches kostenloses Schnupperabo von MG abschließen und damit ohne irgendwelche Einschränkungen das komplette Portfolio von Massengeschmack  gourmieren (Anmerkung: der komplette Zugriff auf alle Ausgaben sämtlicher  Magazine des Portals ist für die ersten 2-Wochen zwar kostenlos, kostet dann aber für jeden weiteren Monat 6,99 €, was aber auch jederzeit kündbar ist!). Have Fun!!! :-)

Sonntag, 28. Juli 2019

EILMELDUNG: Star Trek: Short Treks bekommt eine zweite kreativ-erfrischende Staffel

Star Trek
Von Tribbles, Enterprise und Talking-Spock

Auf der diesjährigen San Diego Comic-Con, der Mutter aller Cons, ließ STD Executive Producer Alex Kurtzmann die Bombe platzen:

Star Trek Short Treks geht in eine zweite Runde!!!

Freude, Freude, Spitzohrkopf - denn dieses Mal geht es ENDLICH auf Kurzabenteuerreise mit unserer geliebten Enterprise *schmacht* unter dem Kommando des charmant-charismatischen Captains Christopher Pike. Und wie schon in Staffel 1 soll die nun auf satte 6 Ausgaben erweiterte zweite Staffel der SciFi-Kurz-Anthologien Reihe sich rund um faszinierende, erzählenswerte Teilaspekte des so wundervollen und facettenreichen Star Trek Universums drehen. :-)


Und entsprechend freue ich mich daher auf eine abwechslungsreiche, ideenreiche und vor allem kreativ-verrückte Ansammlung an Kurzepisödchen darunter:

- 3 Episoden auf der Enterprise :-)
- 2 animierte Folgen (OHA!) und
- 1 Prequelepisode (vermutlich "Children of Mars") die auf die Star Trek Picard Serie hinführen soll ...


....um uns dorthin zu führen - wo noch nie zuvor ein Trekki seine feuchten, glückseligen Augen hat weiden dürfen.

(Doch leider sperrt CBS zur Zeit auf YouTube alle Uploads des wirklich sehenswerten Trailers zur zweiten Staffel - und so bleibt dem interessierten Trekki leider nur der Umweg auf die Facebookseite von CBS ALL ACESS!)