Samstag, 31. März 2012

Donnerstag, 29. März 2012

Trailershow: "Prometheus"

Filme und Serien

Sprachlos vor Begeisterung:




Meinung:
O Gott, hoffentlich schaff ich noch die 9 Filme die in dem selben Universum spielen noch anzuschauen...

Fazit:
Bei Grapthas Hammer - Prometheus vom feinsten!

Kinowahrscheinlichkeit:
100 %

Wie ist den DAS Foto von mir aufgetaucht?!?

Star Trek, Fun Stuff

Ein Dank geht an Toni!

Mittwoch, 28. März 2012

Ruthe - Dreihörnchen

Fun Stuff

Erinnert mich irgendwie an unseren Schrotti:


Dienstag, 27. März 2012

Review: "Paul - Ein Alien auf der Flucht"

Filme und Serien

Paul - Ein Alien auf der Flucht


Produktionsjahr: 2011
Laufzeit: 104 min
Budget: 40 Mill. $
Einnahmen: 98 Mill. $
Original Titel: PAUL
Genre: Abenteuer/Komödie/Sci-Fi
FSK: 12
Zur Homepage: HIER KLICKEN!


Der Trailer:




In "Paul - Ein Alien auf der Flucht", unternehmen die beiden englischen Ultra-Geeks Graeme (Simon Pegg) und Clive (Nick Frost) nach ihrem Besuch auf der San Diego Comic Con einen Road Trip durch den amerikanischen Mittelwesten. Dabei stoßen sie auf "Paul" einen großkopfigen, graues, sprücheklopfenden Alien der sich auf der Flucht vor einer amerikanischen Geheimorganisation befindet. Da Paul im Grunde auch nur ein großer, vulgärer Kindskopf ist - und ein sehr symphatischer obendrein - beschließen die beiden ihm bei seiner Flucht zu helfen. Dabei erlebt das Trio Infanale so manch bescheuertes Abenteuer, treffen auf fundamentalistische Christen und ergründen so nebenbei die Geheimnisse rund um Paul. Wird Ihnen aber die Flucht gelingen - und wer ist eigentlich diese geheime Strippenzieherin im Hintergrund? 

Bilderrätsel: Wer findet den Trekki auf diesem Filmausschnitt?

Sci-Fi Komödien gibt es ja wie Haare in Rikers Bart: schrill-überdrehte wie "Spaceballs", Hommagen wie "Galaxy Quest" oder Geek Verfilmungen wie "Fanboys". Als ich vor einiger Zeit den ersten Trailer zu "Paul" sah, dachte ich: "Wasn Riesenmist" und auf keinen Fall wollte ich mir den Film im Kino antun. Irgendwie konnte ich damals dem albernen und zu unbeholfenem Humor nichts abgewinnen. Und so versank der Film in der "Schrott-Nirvana-Schublade" meines Kleinhirns. Doch dann gewann der Film die Abstimmung zum Februar Wunschfilm - und aus der Geschichte kam ich nicht mehr heraus. Und was soll ich sagen: FUCK hab ICH mich aber sowas von was bei diesem Film geirrt.

Geeks in Black
Nun kann ich sagen - ich habe mich in dieses Machwerk verliebt. Da wo "Shaun of the Dead" eine Hommage an die Zombiefilme, "Hot Fuzz" an britische Kriminalfilme à la Agatha Christie (nur halt blutiger) ist, dort ist "Paul" eine Verneigung vor dem Sci-Fi Fan und dem Geektum ansich.

Der Film quillt nur über von fantastischen Ideen und (wenn man selber Geek ist) von vielen kleinen und großen Anspielungen. Dabei hält der Film zu meiner größten Verwunderung zu 90 % durchwegs sein rasantes Tempo bei und erscheint sogar teilweise schon viel zu überladen von zuvielen Ideen. Die volle Ladung Geekhumor wird durch das super fantastische und sympathische Meisterduo Simon Pegg und Nick Frost abgerundet, denen man in jeder Sekunde anmerkt das sie auch privat schon lange gute Freunde sind.

Doch wie fügt sich der dritte Hauptcharakter, die animierte Figur "Paul" in das Geschehen ein? Nun, da war ich erst recht verblüfft. Paul erscheint in jeder Szene absolut glaubwürdig. Es gab keinen einzigen Moment in der die perfekte Illusion aufbrach. Paul erschien durchwegs eher wie ein dritter Geek-Depp als eine 3D-Animations CGI Figur. Hut ab!

NICHT IN DAS LICHT SCHAUEN!
Ansonsten kann ich eigentlich nur wenig noch zu diesem Film sagen - es fällt einfach schwer hier einen großen Kritikpunkt zu finden. Man könnte die vulgäre Sprache kritisieren, die teilweise in doofen Fluch-Furz Humor abdriftet oder das teils arg kindische Verhalten der intelligenzbefreiten Verfolger - aber das sind nur Kleinigkeiten in einem sonst (für Geeks) rundherum gelungenem Film.

Und für Nicht-Geeks? Ja, für die ist der Film eine nette, wenn auch teilweise schrill-bunte Unterhaltung. Zumeist werden aber solche Zuschauer denken: "Das ist aber schon arg übertrieben, so kann sich doch kein Erwachsener aufführen!" - DOCH KANN ER!

P.s: Wo gibts eigentlich das T-Shirt zu kaufen auf dem Gott Darwin erschießt?




Fazit:
Simon Pegg und Nick Frost in einem Sci-Fi Humor-Meisterwerk der jedem Geek das Lächeln ins Gesicht zaubert. Anschauen ist hier Pflicht! Bei Graptas Hammer!



Gesamtwertung:


Einzelwertungen:

Eva: 10/10
"sau geil, witzig, kurzweilig, und die christen kriegen eins aufs maul^^"

Corny: 9,5/10
"siehe Fazit"

Kathrin: 6/10
"Viele lustige Anspielungen an Star Trek, Star Wars & Co - aber eindeutig zuviele tote Tiere ;-)"


Freitag, 23. März 2012

Review: "It's Kind of a Funny Story"

Filme und Serien


It's Kind of a Funny Story

Produktionsjahr: 2010
Laufzeit: 101 min
Budget: 8 Mill. $
Einnahmen: 6,5 Mill. $
Original Titel: It's Kind of a Funny Story
Genre: Komödie/Drama
FSK: 6
Zur Homepage: HIER KLICKEN!


Der Trailer:


In "It's Kind of a Funny Story", erträgt der 16-jährige Craig den schulischen und gesellschaftlichen Druck einfach nicht mehr und sucht Halt in einer Nervenheilanstalt. Da die Jugendabteilung gerade renoviert wird, wurde diese mit der Erwachsenenabteilung zusammengelegt. So trifft er auf einen Haufen kurioser Gestalten, wie z.B. Bobby und auch so manch hübschen Teenager(in) wie Noelle. Wird er sein Leben wieder auf die Reihe bekommen und bahnt sich da etwa ein Pflänzchen der Liebe zu Noelle an?

Presented in wunderful colours - und das Ganz ohne Pilze!

Dieser Film ist mal wieder ein prima Paradebeispiel dafür, wie man es schafft ein tolles Skript, ein tolles Ensemble und viele fantastische Filmelementideen durch einen trägen "Hauptdarsteller" niederzuprügeln.

Ok, ok, ok - das ist ein "Coming-out-of-ages" Teenie-Film der ganz klar die Prämisse vermitteln möchte dass das Erwachsenwerden halt nicht sooo einfach ist - und die eigenen Probleme durchaus normal sind und der eigene "Weltschmerz" einen nicht erdrücken muss. Das schafft der Film auch einigermaßen zu vermitteln - aber hergott der Rest!

Hallo Hollywood? Was mach ich hier?
So ist es einfach zum heulen was aus dem grandiosem Cast wurde. Die Genialität eines Zach Galifianakis blitzt so selten auf - man hat das Gefühl sein Humor wurde absichtlich in Ketten gelegt. Dennoch (!) ist er mit Abstand der beste Schauspielers des Schnarchensembles. Da ist z.B. noch die Tochter von Julia Roberts - Emma Roberts. Doch das Schauspielgen wird halt nicht immer vererbt, da sie aber recht niedlich ist wollen wir da aber nochmal ein Auge zudrücken. Dennoch spielt sie wie eine Schaufensterpuppe in einem Apokalypse Film. Dann ist da noch Lauren Graham (bekannt aus Gilmore Girls) die außer einem Seufzer hier und nem Kameradackelblick dort so dermaßen grenz debil wirkt - als wäre sie aus nem anderen Film einfach in diesen reingeschnitten worden?
Die Krönung der Unfähigkeit ist aber der Hauptdarsteller Keir Gilchrist der, durch seinen Weltschmerz gezeichnet, dermaßen jämmerlich und kleinlich seine Rolle runterleiert - und dabei stehts darauf achtet dass seine Mundwinkel Richtung Erdmittelpunkt zeigen - dass er schon als Merkel Doubel durchgehen könnte.


Links Holz, Rechts Tochter von Dingens

Und das ist echt schade - den obwohl der Film auch den Spagat zwischen Komödie und Drama nicht schafft, so blitzt immer wieder eine der vielen genialen Ideen der Macher auf. Man hat fast den Eindruck ein Haufen unfassbar talentierter Filmstudenten waren hier am Werk. Jeder durfte einen Abschnitt nach seiner Facon drehen. Ok, so wechselt sich zwar Wackelkamera mit Standkamera immer wieder ab - aber der Film sprüht nur über mit guten optischen Ideen. Wobei, in vielen Einstellungen und animierten Szenen fragte ich mich "Sind hier zwei Filme in einen gepackt worden?"

Was mich zudem stört ist der Umgang mit den Schizos. Gut der Film wurde für Teenager gemacht - da darf das nicht sooo dramatisch dargestellt werden. Aber das die psychisch Kranken eher wie normale Erwachsene mit nem kleinen Hau dargestellt werden - die den ganzen Aufenthalt in der Klinik nur als Urlaub ansehen - come on. Das kauft euch auch ein amerikanischer Teenager nicht wirklich ab!




Fazit:
Ein absolut familientauglicher Abendfilm - der optisch brilliert aber schauspielerisch total versagt. Für Teenager die gerade ihren eigenen Körper entdecken, jawohl die können sich den Film gerne mal anschauen!




Gesamtwertung:


Einzelwertungen:

Eva: 6,5/10
"fand ich jetz bisschen lahm und ereignislos und ziemlich vorhersehbar alles, der vater war schleht gesielt aber der eine typ dafür grandios"

Corny: 6,5/10
"siehe Fazit"

Dienstag, 20. März 2012

Cooles System...

Body-Counter + Games  
... aber warum braucht man da noch Menschen? ;-)

No comment ;-)

Mann vs. Frau - Der Geschlechterkampf, Star Trek



Montag, 19. März 2012

And the Blockbustermovie-Award goes to:

Filme und Serien

X-Men: Erste Entscheidung:
  
Noch eine Marvel Reihe!


Leg dich nie mit einem X-Men an - und dementsprechend haben auch nur 7 Leute an der Abstimmung teilgenommen:




Und wer Lust hat: 
Es wird sogar ein "X-Men" Filmreihe bei mir geben ... sobald ich die Filme zusammenhabe gibts mehr Infos :-)

Münzsammlung kleines Udpate

Münzsammlung
DANKE!!
 
In letzter Zeit haben soviele Leute vermehrt für mich geschaut, gesammelt und nachgefragt - ich möchte mich daher an dieser Stelle bei allen ganz herzlich bedanken!

Vom Ingo kam die geniale Idee einmal ne Komplettübersicht aller Münzen hier zu bloggen. 
Und DAS werde ich auch machen - demnächst (braucht noch ne Weile) wird es eine Übersicht aller Münzen geben die ich habe - ständig aktualisiert und über einen Knopfdruck auf der reichten Seite sofort erreichbar! :-)

Stay Tuned!

Sonntag, 18. März 2012

Laborblog aktuell: Tag 1305 n.Z

Laborblog aktuell

FUCK!!! YEEESS!!!

Und damit ihr versteht was gerade in meinem Kopf abgeht: 
Das folgende Video anschalten, auf 1:30 gehen und auf den Trommler achten!!!

Samstag, 17. März 2012

Freitag, 16. März 2012

Endlich - das neue Studio geht online!

Kuriose Aktionen, Filme und Serien
Lange hats gedauert:

Hab gestern endlich das Aufnahmestudio fertig bekommen - in nächster Zeit werde ich hier verstärkt Kritiken direkt digital aufnehmen. 


In den ersten Testscreens habe ich aber leider schon festgestellt, dass ich nicht wirklich sicher bei Filmkritken rüberkomme - ich werde daher erstmal bei den alten geschrieben Kritiken bleiben und zusätzlich auf Video eine Kurzkritik + eine etwas ausführlichere Kritik rund um die Blu-Ray und ihre Extras bringen. Denn wenn man sich schon mal ne Blu-Ray kauft will man doch auch was drauf haben was einen freut :-)


Ansonsten - ihr seht es schon auf dem Foto: Es sind 2 Stühle vorhanden. Wer also mal Bock hat mit mir nen Filmabend mit anschließender Spontankritik zu verfassen - also ich würd mich freuen - einfach kurz melden und wir können sofort loslegen :-)

Donnerstag, 15. März 2012

Dienstag, 13. März 2012

Trailershow: "Ice Age 4 - Voll verschoben"

Filme und Serien

Eis und vieeeel Wasser:




Meinung:
So jetzt kommt also (endlich) Teil 4 in die Kinos. Der Erfolg von Ice Age in Germany ist mir wirklich absolut schleierhaft - dennoch habe ich fleißig meinen Beitrag durch Kinogeld beigetragen. Nun gut - im 4. Teil werden unsere 3 Chaoten von ihrer Familie getrennt wodurch sich ganz neue Dynamiken entwickeln können. Das Ganze schaut für mich aus wie ein Roland Emmerich Katastrophen Film gepaart mit Fluch der Karibik. Mal schaun was da rauskommt! ^^

Fazit:
Ice Age im Hochsommer - bin ich gerne dabei!

Kinowahrscheinlichkeit:
100 %

Sonntag, 11. März 2012

Blockbusterwahl - April 2012

Filme und Serien

Wahl zum April-Hit 2012


Und IHR stimmt ab!

Zu den Hintergründen gehts HIER LANG!


Und nun kommen wir zu den Nomminierten für April 2012:



In der Kategorie 
Action Film:


The Fighter:



Unknown Identity:



X-Men - Erste Entscheidung:





In der Kategorie 
Komödie:


Happythankyoumoreplease:



Der Biber:




Your Highness:



Die Abstimmung läuft bis  kommenden Freitag
 und ihr findet diese auf der rechten Seite -->

Dann bin ich mal gespannt wer gewinnt ^^

Samstag, 10. März 2012

Review: Star Wars - The Clone Wars - Staffel 1

Filme und Serien 
Star Wars - Simpsons Style!



1. Staffel: 7,32


(Achtung - ich habe die Serie nur bis hierher gesehen - bitte nicht in den Kommentaren spoilern / und nicht weiterlesen wenn Ihr noch nicht soweit seid!)



So, vergewaltigt George Lucas auch noch sein Star Wars Franchise? Nun - mal  ganz ehrlich - das macht er doch schon lange. Jetzt wird "endlich" die Zwischengeschichte von Star Wars II zu III - die berühmt berüchtigten "Clonewars" als Zeichentrick-Animeserie auf die Matschscheibe gebrannt.

Mal davon abgsehen, dass wir alle (!) wissen wie das Ganze ausgehen wird (ein kleiner Junge bekommt ganz argen Raucherhusten und wird zur Strafe in ner eisernen Maske eingezwengt) - so funktioniert das Prequelkonzept bei Star Wars anscheinend immer noch. Folglich wird uns die (unbekannte) Geschichte(n) im Animationsstyl vorgekaut. Die Idee dahinter ist schlichtweg genial: Eine Zeichentrickserie spricht auch die Kleinsten an (neue Käuferschichten), animationstechnisch hat die Serie Anleihen zu Anime Serien aus Japan (was aktuell weltweit gerne gesehen wird) als auch die Thematik (Krieg - "geilo") kann auch die Erwachsenen zum einschalten animieren. Das Ganze wird in (für TV-Niveau) recht beeindruckendem 3-D Gewand präsentiert.

Genial ist auch der Schachzug zumeist 3er Episoden zu erschaffen - so hält man Jung wie Alt über Wochen am Fernsehapparat - und kann in einer Zweitverwertung diese 3er zu einem abendfüllenden Abendmovie versenden (wie aktuell siehe SRTL) unter Zugkraft des Star Wars Franchises!

Mir persönlich hat die Serie ganz gut getaugt - war meilenweit besser als "Clone Wars" von 2003 (der erste erbärmliche Versuch, auch in Zeichentrickstil). Einzig die ERSTE Episode war ein Hosenscheißer par excellence. Diese unerträgliche Joda-Folge war dermaßen SCHLECHT, George Lucas hatte wirklich Glück, dass dadurch nicht gleich das ganze Projekt flöten ging. Ab der 2. Folge zieht die Qualität gewaltig an - auch wenn es für ne 10er Folge leider nie gereicht hat.


10 Punkte Highlights:
-

Schrott Episoden:

2,5 Punkte:
1x01: "Der Hinterhalt" - selten so einen rießen Haufen Mist gesehen!


Fazit:
Star Wars meets Anime - Klappe - Versuch die Zweite. Nach dem grottenschlechten "Clone Wars" von 2003 ist "The Clone Wars" eine nette Frühstücksunterhaltung beim Cornflakesfuttern.

Freitag, 9. März 2012

Die Eurokrise - ist nun auch in Erlangen angekommen!

Kuriose Aktionen
Während der Juwelier (rechts) dicht gemacht hat ...

... rennen die Leute dem Orangenverkäufer (links) die Bude ein ;-)

Donnerstag, 8. März 2012

Laborblog aktuell: Tag 1295 n.Z

Laborblog aktuell

Geht nicht? Gibts nicht!

Zweimal laufen? Neeee nicht mit mir!



So - einmal kräftig alles anheben - sind ja eh nur Krebszellen ;-)



 
HA!! Geschafft!


  
Oooooohhhhh - das schwaaaa...


... den Rest erspar ich euch ^^ 

Mittwoch, 7. März 2012

Laborblog aktuell: Tag 1294 n.Z

Laborblog aktuell, Star Trek

Ein Hoch auf den Christoph!!!


Den der hat mir aus Amerika die ultimative "Star Trek - The Complete Comic Book Collection" mitgebracht. Auf einer DVD sind ALLE (!!!!!) Star Trek Comics die von 1967 bis 2006 produziert sind drauf - und die danach (von IDW) hab ich eh ^^

Kritiker sagen - ich les die eh nie alle - aber wenn ich nur ein Comic zu jeder Star Trek Folge die ich mir anschaue lese - JA DANN ist es ein leichtes ;-) 


Tolle Aufmachung!!!
 
Freude schöner Warpkernfunken!

Dienstag, 6. März 2012

Laborblog aktuell: Tag 1293 n.Z

Laborblog aktuell

Musste heute einer Studentin meine Hose leihen...

Fotos gibts leider keine ;-)

Ruthe - Kasperle

Fun Stuff

Genau mein Humor:



 

Trailershow: "Frankenweenie"

Filme und Serien

Neuer Stopp-Motion Film von Tim Burton



Meinung:
Optisch finde ich das er "Corpse Bride" extrem ähnelt - nur jetzt mit Kind und Hund statt Mann und Frau. Aber Hey es ist Tim Burton - was soll da noch schief gehen (an Planet der Affen denkend... ;-)

Fazit:
Tim Burton + Stopp-Motion + ein Franke in Bayern - na des schauma an!

Kinowahrscheinlichkeit:
100 %

Montag, 5. März 2012

Trailershow: "Der Lorax"

Filme und Serien


Von den Machern von "Ich einfach unverbesserlich"
 


Meinung:
WOOOW - Illumination Entertainment wird ja zu einem 2. Pixar - mit einem Touch alternativem Image. Mit "Der Lorax" wird eine neue Dr. Suess Vorlage verfilmt - Dr. Suess ist in Amerika das was bei uns Grimms Märchen ist - nur halt ... süß! ... - und halt zeitgemäß. Ich find diesen Film auf jeden Fall mehr als nur interessant - wobei die Handlung schon sehr offensichtlich gradlinig ist. Einzig die Frage rund um "der Lorax" sowie die Robotor-Plastik Welt würde mich sofort ins Kino ziehen.

Fazit:
Thumbs up New Pixar - da samma dabei!

Kinowahrscheinlichkeit:
99 %

Sonntag, 4. März 2012

Blu-Ray-show: "Indiana Jones"

Filme und Serien


Das sind mal 3 gute Filme:




Meinung:
Genial - Awesome! Und witzig das von Teil 4 so gut wie gar nichts im Ankündigungstrailer vorkommt!

Fazit:
So oder so - das muss ich haben!

Kaufwahrscheinlichkeit:
100 %

Samstag, 3. März 2012

Laborblog aktuell: Tag 1290 n.Z

Laborblog aktuell

BEST DAY EVER!!!!

Freitag, 2. März 2012

Laborblog aktuell: Tag 1289 n.Z

Laborblog aktuell

Bio(loge) meets Geowissenschaftler(in):

Größer? Anklicken! ^^

Gefunden bei jojos illustriertem Blog!

Trailer(vor)show: "Despicable Me 2"

Filme und Serien


Gelb vor Vorfreude!




Meinung:
Teil 1 war ein Überraschungshit - Scheißegal ich freu mich auf Teil 2

Fazit:
Gelb vor Vorfeude - meinetwegen auch in 3D!

Kinowahrscheinlichkeit:
100 %

Donnerstag, 1. März 2012

Gaming - Neuerscheinungen im März

Body-Counter + Games


Wer soll DAS alles nur spielen?